Nach oben

Sie sind hier:  Startseite / Halo: Reach - Die Handlung

Halo: Reach - Die Handlung

Die Handlung

Das Spiel beginnt damit, dass ein neues Mitglied in das Noble-Team aufgenommen wird. Das Team ist somit wieder vollständig besetzt. Colonel Holland, Commander des Teams, schickt die Spartans los, um nachzusehen, warum ein Relais auf Reach ausgefallen und wie schwer der Schaden ist. Anstatt Rebellen anzutreffen, trifft das Noble-Team auf die Allianz.

Kurz darauf werden die Spartans zur Schwertbasis geschickt, um sie zu verteidigen, als ihnen Catherine Halsey, Mastermind des SPARTAN-II-Programms, mitteilt, dass die Allianz wichtige Informationen am Relais gesucht hat. Folglich wird man beauftragt, mit dem Scharfschützen Jun-A266 den Feind auszuspähen, um seine Stärke festzustellen. Als sie eine riesige Invasionsarmee entdecken, werden die Daten sofort übermittelt, und die Spartans werden zurückbeordert.

Am darauffolgenden Morgen greift das UNSC die Allianz in einer Schlacht an, um eine Kuppel zu zerstören, die als Schutz für weiteren Nachschub dient. Als diese zerstört wird, taucht jedoch ein riesiges Allianz-Schiff auf, das die Fregatte Grafton zerstört und für Chaos sorgt, während die Spartans und viele andere Marines noch entkommen können.

Darauf hin entwickelt Kat-B320 einen Plan, um den Super-Carrier der Allianz zu zerstören. Das Vorhaben des Teams geht auf; jedoch opfert sich Jorge-052, damit er eine Bombe nahe des Super-Carriers zünden kann. Dadurch wird dieser zerstört; jedoch taucht kurze Zeit später die gesamte Allianz-Flotte im Orbit auf, und die Schlacht um Reach scheint nunmehr hoffnungslos.

Noble 6 hilft nun bei der Evakuierung der Stadt New Alexandria und zerstört in der darauffolgenden Nacht drei Störsender, die verhindern, dass Kat-B320 den Schadensbericht an Colonel Holland senden kann. Als die Stadt daraufhin verglast wird, wird Kat auf dem Weg in einen Atomschutzbunker von einem Allianz-Scharfschützen erschossen. Das Team bekommt nun von Holland den Auftrag, in die Schwertbasis einzudringen und die restlichen Daten zu zerstören.

Bald darauf wird jedoch klar, dass dies nur ein Vorwand war, um das Team zur Schwertbasis zu schicken. In Wirklichkeit soll das Noble-Team das Labor der noch lebenden Dr. Halsey schützen, damit anschließend die KI Cortana zu dem letzten Evakuierungspunkt des Kontinents geflogen werden kann.

Wie sich herausstellt, hat Cortana sämtliche Daten einer geheimen Ausgrabung gespeichert, die einen alten, jedoch technologisch weit überlegenen Komplex unter der Schwertbasis erklären und der vielleicht der Schlüssel im Kampf gegen die Allianz ist. Jun-A266 begleitet Dr. Halsey daraufhin zur Burgbasis, sodass nur noch Emile, Carter und Noble 6 übrig sind.

Während Emile und Noble 6 daraufhin versuchen, schnellstmöglich das Evakuierungsschiff "Pillar of Autumn" zu erreichen, opfert sich Carter, um einen gegnerischen Kampfpanzer (Scarab) auszuschalten.

Die beiden Spartans können sich bis zu einem Massebeschleuniger vorkämpfen, der die Pillar of Autumn verteidigt. Emile übernimmt den Massebeschleuniger, während Noble 6 eine Landezone für den Commander der Pillar of Autumn sichert. Dieser nimmt Cortana an sich, kann die Spartans jedoch nicht aufnehmen, da sich mehrere feindliche Landungsschiffe nähern. Im darauffolgenden Gefecht mit den abgesetzten Bodentruppen stirbt Emile, und am Himmel taucht ein Allianz-Kreuzer auf, der Kurs auf die Pillar of Autumn nimmt. Noble 6 kämpft sich daraufhin zurück zum Massebeschleuniger, übernimmt diesen und schießt den Allianz-Kreuzer ab und ermöglicht der Pillar of Autumn die Flucht. Anschließend verlässt die Autumn Reach, fliegt in den Orbit und entkommt so der Allianz, während der Spartan dem Schiff hinterher sieht und seine Waffe zieht. Ab hier beginnen die Ereignisse von Halo: Kampf um die Zukunft.

Epilog

Man sieht Noble 6, der allein auf dem Schlachtfeld steht und in den Himmel schaut. Nach wenigen Sekunden setzen Landungsschiffe Truppen in der Nähe ab. Im darauffolgenden Feuergefecht tötet Noble 6 zahlreiche Truppen, bevor diese es schaffen ihn schließlich niederzuringen und zu töten.

40 Jahre nach diesen Ereignissen sieht man Reach trotz der Verglasung wieder mit gesundem grünen Gras. Die Menschen beginnen Reach wieder zu bewohnen und Catherine Halsey hält für die Nachwelt fest, dass die Menschen durch den Mut der gestorbenen Spartans den Neuaufbau starten können und der Krieg nun endlich vorbei sei.






 Einloggen


  Jetzt registrieren
  Passwort vergessen
Suche
Newsletter
E-Mail

Format

Statistik







Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum